BIBLIOTHEKEN: 100.000 E-Ausleihen

10.01.2020 | BIBLIOTHEKEN: 100.000 E-Ausleihen – „eBib Nordschwarzwald“ erzielt 2019 Rekordergebnis / Regierungspräsidium Karlsruhe
 

„Die „eBib Nordschwarzwald“, nach den Online-Angeboten „metropolbib.de“ in der Metropolregion Rhein-Neckar und „eBooks & more“ in der Region Mittlerer Oberrhein der jüngste Onleihe-Verbund im Regierungsbezirk Karlsruhe, hat 2019 mit 103.586 Entleihungen das bislang beste Ausleihergebnis erzielt. Die von Jahr zu Jahr stetig wachsenden Nutzungszahlen der Verbundprojekte und „Einzel-Onleihen“ belegen die geänderte Erwartungshaltung: Bürger*innen verlangen von ihren öffentlichen Bibliotheken heute neben einem aktuellen Bestand an Büchern und anderen physischen Medien auch zeitgemäße rund um die Uhr online zugängliche Digitalangebote. Die Bibliotheken der Metropolregion Rhein-Neckar haben ihr gemeinsames Online-Portfolio aus diesem Grund zum Jahresbeginn um vier zusätzliche Datenbankangebote erweitert.

Das Regierungspräsidium unterstützt die Kommunen und ihre öffentlichen Bibliotheken mit der an Referat 23 angegliederten Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen. Das Beratungsteam steht kommunalen Entscheidern gerne für Fragestellungen rund um die freiwillige Aufgabe Bibliothek zur Verfügung und kann bei Bedarf auch für Vor-Ort-Termine angefordert werden.“

Weitere Informationen:

Quelle: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Seiten/aktuellemeldung.aspx?rid=593

Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar beschließt Erweiterung der digitalen Angebote

Im September beschlossen die Mitglieder des Vereins Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar die Einführung weiterer digitaler Angebote. Insgesamt beteiligen sich an der Metropol-Card mittlerweile 35 Bibliotheken, darunter die sechs rheinland-pfälzischen Stadt- und Gemeindebibliotheken Bad Dürkheim, Bobenheim-Roxheim, Frankenthal, Limburgerhof, Ludwigshafen und Speyer…

Vollständiger Artikel 

Download-Link bibliotheken heute 3 / 2019

Zuverlässige Informationen in Zeiten von Fake News

Die Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar bieten komfortablen Zugang zu Brockhaus und Munzinger Datenbanken

Metropolregion Rhein-Neckar. Zwei der wichtigsten und seriösesten Online-Informationsquellen werden ab Januar 2020 von allen Metropol-Card-Bibliotheken angeboten. Es handelt sich um die Munzinger Datenbanken Personen und Länder sowie die Brockhaus Enzyklopädie und das Brockhaus Jugendlexikon. Diese bibliothekspädagogischen Basiselemente sind eine effektive Unterstützung vor allem von Schülern für Hausarbeiten, Referate oder Seminararbeiten. Die Anforderungen an die Schüler steigen immer weiter. Mit konventionellen Printbeständen sind diese Anforderungen nicht mehr abzudecken…

Komplette Pressemitteilung

Hanau/Bruchköbel/Rodenbach: Ein Leserausweis statt drei

von Detlef Sundermann

Hessens erstes regionales Bibliotheksbündnis geht heute an den Start. Die neue Karte ist teuerer, bietet aber Vorteile.

… „Die Idee zum regionalen Leseausweis kam von den Lesern. Wir haben nur darauf reagiert“, sagt die Hanauer Bibliotheksleiterin Beate Schwartz-Simon. Was in Hessen noch eine Novität ist, ist anderswo längst kein zartes Pflänzchen mehr. Mit der Metropol-Card im Rhein-Neckar-Gebiet, die bundesweit einzigartig sein soll, kann sich der Inhaber von Eberbach, Bad Dürkheim über Heidelberg bis Mannheim durch 35 öffentliche Bibliotheken und Bücherbusse lesen…

… Glücklicher dürften sich jedoch nur die Nutzer der Rhein-Neckar-Metropol-Card schätzen, sie zahlen nämlich für 35 Bibliotheken mit in Summe 1,9 Millionen Medien nur 24 Euro im Jahr.

vollständiger Artikel 

 

Erfreuliche Aussichten: Erweiterung auf allen Ebenen

Zum 5-jährigen Jubiläum hat der Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar die Weichen für eine positive Zukunft gestellt.

Metropolregion Rhein-Neckar. Obrigheim ist ab 24.10.2019 das 35. Mitglied des Vereins.

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im September beschlossen die Mitglieder die Einführung weiterer digitaler Angebote. Ab Januar 2020 bieten alle Metropol-Card-Bibliotheken die Munzinger Datenbanken Personen und Länder sowie die Brockhaus Enzyklopädie und das Jugendlexikon an. Diese bibliothekspädagogischen Basiselemente sind eine effektive Unterstützung vor allem von Schülern bei ihrer Referatearbeit. Die Anforderungen an die Schüler steigen immer weiter. Mit konventionellen Printbeständen sind diese Anforderungen nicht mehr abzudecken.

Wie metropolbib, die e-Ausleihe Rhein-Neckar und Pressreader können auch die Munzinger Datenbanken und Brockhaus sowohl in den Bibliotheken als auch von zu Hause oder von unterwegs genutzt werden. Die digitalen Angebote sind rund um die Uhr erreichbar, auch außerhalb der Bibliotheks-Öffnungszeiten.

Neu sind auch die speziell zusammengestellte „MakerBoxen“. Sie erleichtern ohne viel Aufwand den ersten Einstieg in die Welt der Robotik und des Makerspace für Kinder und Erwachsene. Die Boxen werden nach und nach in den Metropol-Card-Bibliotheken die Runde machen.

Vollständiger Artikel 

Stadtbücherei Heidelberg feiert 10 Jahre Onleihe

„2009 startete die Stadtbücherei Heidelberg das Abenteuer E-Ausleihe. Schon im Jahr 2011 sind wir dem damaligen Onleihe-Verbund beigetreten, der sich 2014 zum Metropolcard-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. entwickelt hat. Das heißt wir blicken in diesem Jahr auf 10 Jahre E-Ausleihe in Heidelberg zurück und freuen uns heute Teil des großen Verbundes metropolbib.de  in der Metropolregion zu sein. Am Freitag, 11. Oktober 2019 gibt es aus diesem Anlass einen Aktionstag in der Bücherei mit Präsentationen, Infoständen usw.“ (Christine Sass, Direktorin der Stadtbücherei Heidelberg)

https://www.heidelberg.de/1292281.html

Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. – Alles unter einem Dach

Bundesweit einzigartig ist die Kombination aus gemeinsamem Bibliotheksausweis, Onleihe-Verbund, PressReader, Vereinsstruktur unter hauptamtlicher Geschäftsführung und das über drei Bundesländergrenzen hinweg: Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz…

Kurzvorstellung des Vereins und seiner Angebote in Fachkräfte „inklusive“ : Berufsausbildung in der Metropolregion Rhein-Neckar, SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd

 

Metropol-Card auf Erfolgskurs

Im Jahr 2007 führten die Städte Mannheim und Ludwigshafen unterstützt von der Metropolregion Rhein-Neckar den gemeinsamen Stadtbüchereiausweis „Metropol-Card“ ein – der Beginn einer Erfolgsgeschichte der länderübergreigfenden Zusammenarbeit…

Vollständiger Artikel 

Quelle: Rhein-Neckar-Info 02/2019, S. 22