Wunsch-Bücherpakete stehen zum Abholen bereit

STADTBÜCHEREI LAMPERTHEIM: BESTELLUNGEN WERDEN TELEFONISCH ODER PER E-MAIL ENTGEGENGENOMMEN / DIGITALES ANGEBOT ERWEITERT / LERNTRAINING FÜR SCHÜLER

20. April 2020 Autor: red

Lampertheim.Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bleibt die Stadtbücherei Lampertheim noch bis mindestens 3. Mai geschlossen. Die digitalen Angebote können aber weiterhin mit einem gültigen Leseausweis der Stadtbücherei oder der Metropolcard rund um die Uhr genutzt werden. Die elektronische Ausleihe auf www.metropolbib.de bietet 55 000 Bücher und Medien zum Herunterladen an: Romane, Kinder- und Jugendbücher, Schule und Lernen, Sach- und Ratgeberliteratur. Für alle Altersgruppen sind eBooks, eAudios, eMagazines und ePapers dabei.

Wegen der momentan großen Nachfrage wird der Bestand mit vereinten Kräften der 35 beteiligten Bibliotheken derzeit ausgebaut. Dies teilt die Stadtverwaltung mit. Die erforderlichen Mittel steuern alle Metropolcard-Bibliotheken bei…

Vollständige Pressemitteilung

https://www.morgenweb.de/suedhessen-morgen_artikel,-lampertheim-wunsch-buecherpakete-stehen-zum-abholen-bereit-_arid,1630677.html

Ausleihen auch virtuell

Digitales Angebot der Bibliotheken erweitert

Metropolregion/Eberbach. Alle 35 Metropol-Card-Bibliotheken in der Rhein-Neckar-Region sind bis auf Weiteres geschlossen. Die digitalen Angebote können aber weiterhin mit einem gültigen Bibliotheksausweis oder der Metropol-Card rund um die Uhr genutzt werden…

Vollständiger Artikel

Anpassung der Leihfristen in metropolbib.de

Aufgrund der großen Nachfrage nach eMedien mussten wir vorübergehend die Leihfristen der eBooks und eAudios von 21 auf 14 Tage verkürzen. Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit der vorzeitigen Rückgabe. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Online Bibliotheksangebote

Bibliotheken sollen durch Corona-Krise begleiten – Online-Angebote auch in Baden-Baden rund um die Uhr. Die Stadtbibliothek Baden-Baden hat auch ein Online-Angebot, unter anderem mit ebooks und eAudios.

Karlsruhe, 24.03.2020, Bericht: Regierungspräsidium Karlsruhe Im Zuge der Präventivmaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind auch im Regierungsbezirk Karlsruhe die öffentlichen Bibliotheken bis auf Weiteres geschlossen. Die Bevölkerung kann während der Corona-Krise aber dennoch von zeitgemäßen Bibliotheksangeboten profitieren.

Mit der Schließung für den Publikumsverkehr und dem damit einhergehenden Wegfall der Ausleihmöglichkeit von physischen Medien, rückt ein Teilbereich heutiger hybrider Bibliotheksangebote verstärkt in den Fokus: Die digitalen Online-Angebote der öffentlichen Bibliotheken sind während der Corona-Krise ein Trumpf. Im Zusammenspiel mit Online-Angeboten von Medienhäusern, Museen und anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen gewährleisten die Bibliotheken mit ihren digitalen Onlinediensten für die Bevölkerung auch in schwierigen Zeiten einen gesicherten Zugang zu verlässlichen Informationen und Unterhaltung…

metropolbib.de. Die E-Ausleihe Rhein-Neckar (interkommunales Angebot des Vereins Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V.) unter www.onleihe.de und metropol-card.net

Weitere Informationen über die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen am Regierungspräsidium Karlsruhe unter rp.baden-wuerttemberg.de > Abteilung 2 > Referat 23 > rp.baden-wuerttemberg.de (direkter Link: rp.baden-wuerttemberg.de). Das Beraterteam steht bei Bedarf gerne für Rückfragen zur Verfügung.

https://www.goodnews4.de/nachrichten/rathaus-service/baden-baden/item/bibliotheken-sollen-durch-corona-krise

Vollständiger Artikel