Ilvesheim: Bücherei bekommt neue Leiterin

Autor: Torsten Gertkemper (tge)

Derzeit ist die Ilvesheimer Gemeindebücherei in der alljährlichen Sommerpause. Reger Betrieb herrscht in der Einrichtung trotzdem. Der Grund: Wenn die Bibliothek am Dienstag, 18. August, wieder öffnet, gibt es eine neue Leiterin. Sie heißt Angelika Geiger und übernimmt die Stelle von Regina Weibel. Derzeit wird Geiger von Weibel eingelernt. „Ich fühle mich bereits jetzt sehr wohl hier“, sagt…

… Auf den neuen Büchereileiter warten große Aufgaben, unter anderem die konzeptionelle Weiterentwicklung der Bücherei, aber auch der Beitritt zu Metropolcard und Metropolbib…

Artikel unter https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-ilvesheim-ilvesheim-buecherei-bekommt-neue-leiterin-_arid,1671017.html

Büchereien setzen verstärkt auf Online

Neckar-Bergstraße Interesse an elektronischen Medien steigt durch Corona-Krise sprunghaft an / Ladenburg ruft Lieferservice ins Leben

25. März 2020 Autoren: Anja Görlitz (agö), Hans-Jürgen Emmerich (hje)

Weil die öffentlichen Bibliotheken derzeit wegen der Corona-Krise geschlossen sind, setzen die Einrichtungen verstärkt auf ihre digitalen Angebote. Seit der Publikumsverkehr in den Büchereien ruht, steigt die Ausleihe elektronischer Medien sprunghaft an. „Wir haben in der vergangenen Woche fast 19.000 Entleihungen gezählt“, berichtet Regina Herhoff von der Geschäftsführung der Metropolbib: „Das sind 5000 mehr als in einer durchschnittlichen Woche.“

Vollständiger Artikel

Wachstum auf vielen Ebenen

Wer kennt es nicht? Urlaub und Zeit zum Lesen. Zu blöd nur, dass die Öffnungszeiten der Bibliothek begrenzt sind oder der Urlaubsort sich weit ab von jeglichem Buchladen befindet. Abhilfe schafft hier der Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V…

Blättlartikel Ilvesheim zum Thema metropolbib am Donnerstag 18.05.2017, Autorin Friederike Mauler

Blättlartikel zum Thema metropolbib am Donnerstag 18

Es haben sich zwei Fehler eingeschlichen: nicht der Verein feiert sein 10 jähriges Bestehen (Verein wurde 2014 gegründet), sondern die Metropol-Card (diese gibt es seit 2007). Und die Nutzerzahl 13.300 inzwischen 13.600 bezieht sich auf die verkauften Metropol-Cards. Es wurden 36.000 Nutzer der e-Ausleihe gezählt und  über 122.000 aktive Nutzer unserer Angebote insgesamt (Deutsche Bibliotheksstatistik 2015).