Drei Millionen e-Ausleihen – metropolbib.de im Trend

Seit 2011 haben 48.370 Bürger der Metropolregion Rhein-Neckar drei Millionen eBooks und andere eMedien ausgeliehen.

Mehrwerte der Nutzung von eMedien sind offensichtlich. Sie sind rund um die Uhr erreichbar, auch außerhalb der Bibliotheks-Öffnungszeiten. Der Download erfolgt bequem von zu Hause, von unterwegs oder aus dem Urlaub. Seit kurzem gibt es eine neue optimierte Version der Onleihe-App. Der ständig wachsende Bestand der metropolbib.de ermöglicht den Download von 52.170 eMedien wie E-Books, eAudios, eMagazines und ePapers. Ob klassische Werke, Belletristik und Unterhaltung, Kinder- und Jugendliteratur, Schule und Lernen, Sach- und Ratgeberliteratur, für alle Altersgruppen sind interessante eMedien dabei.

2018 gab es im Vergleich zum Vorjahr 65.786 mehr e-Ausleihen und 1.138 neue Nutzer. 66% waren Stammnutzer und 34% neue Nutzer. 18.401 Nutzer tätigten 678.459 eAusleihen. Die ausleihstärksten Monate waren August, März, Dezember und Juli.

Vollständiger Pressetext

Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. – Kontinuität im Vorstand / Gebührenanpassung Metropol-Card

11 Jahre Metropol-Card …

Gebührenanpassung Metropol-Card

Die Gebühr ist seit der Gründung des Vereins am 17.10.2014 stabil. Mittlerweile haben sich die Benutzungsgebühren der Bibliotheken verändert und sind gestiegen, so dass die Differenz der Jahresgebühr der einzelnen Bibliotheken zur Metropol-Card bei einigen nur noch 2 Euro beträgt.

Parallel dazu hat sich das Angebot im Rahmen der Metropol-Card von 15 auf 34 Bibliotheken erweitert. Das digitale Angebot unter metropolbib.de wurde ausgebaut und PressReader kam als weiteres Angebot dazu.

Bei der Mitgliederversammlung wurde dem Antrag des Vorstandes mehrheitlich zugestimmt. Die Jahresgebühr für die Metropol-Card wird ab 01.01.2019 von 20 auf 24 Euro zu erhöht. 

Vollständiger Artikel im Rhein-Neckar-Info 03/18 S. 19 

Dreimal neu: Büro, Website und 34. Mitglied

Am 24.10.2018, dem bundesweiten Tag der Bibliotheken, wird die Gemeinde Malsch 34. Mitglied im Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V.

Der Wein- und Wallfahrtsort Malsch wird am 24.10.2018 mit PressReader starten. Der voraussichtliche Start der e-Ausleihe Rhein-Neckar in Malsch ist am 13.12.2018 – gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten – eine der ausleihstärksten Zeiten für elektronische Medien. Die Einführung der Angebote kann sich aus technischen Gründen verzögern.

Vollständiger Pressetext: PR 24 10 2018

Neues Vereins-Büro

Ab sofort ist das Büro des Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. im Bürgeramt Mitte, Bergheimer Straße 69, 69115 Heidelberg, EG 0.03 zu finden. Die Postadresse bleibt c/o Stadtbücherei Heidelberg, Poststraße 15, 69115 Heidelberg.

E-Book-Reader gewonnen

Am Stand der Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. auf dem Maimarkt wurden in diesem Jahr die Besucher im Rahmen eines Quiz nach aktuellen Zahlen zu den Angeboten des Vereins gefragt.

Die meisten wussten, dass inzwischen 33 Bibliotheken am Verbund beteiligt sind, 1,8 Millionen Medien in den Regalen zur Ausleihe zur Verfügung stehen und insgesamt bereits 2,3 Millionen elektronische Ausleihen über die Onleihe-Plattform metropolbib.de getätigt wurden. Unter den eingegangenen richtigen Lösungen wurden verschiedene Preise verlost, der Hauptpreis wird am Mittwoch, 16.5.2018, 17:00 Uhr in der Zentralbibliothek im Stadthaus N 1 überreicht.

Der Gewinner heißt Dieter R., er gewinnt einen Tolino E-Book-Reader.

Die stellvertretende Bibliotheksleiterin aus Mannheim Edith Strohm-Feldes hat den E-Book-Reader überreicht.

Präsentation digitaler Angebote auf dem Maimarkt

Nach 2016 präsentierten sich 2018 zum zweiten Mal die inzwischen 33 Mitglieder des Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. auf dem Mannheimer Maimarkt. Danke an den VRRN für diese Möglichkeit. Neben den großen Bibliotheken in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg beteiligen sich 30 mittlere und kleine Bibliotheken aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar (Mitgliederverzeichnis im Anhang) an dem leistungsstarken Verbund…

Vollständiger Text PR nach Maimarkt 2018