Tag der offenen Tür der Bücherei Plankstadt

Samstag, 23.10.2021, von 10 – 16 Uhr

Es gibt viele Gründe für einen Tag der Offenen Tür der Bücherei Plankstadt! In diesem Jahr wurde die Bücherei beispielsweise 30 Jahre jung. Im Oktober feiert metropolbib.de, die e-Ausleihe Rhein-Neckar, ihre 10-jährige Erfolgsgeschichte. Und jedes Jahr im Oktober findet bundesweit der Tag der Bibliotheken statt. All das und noch viel mehr hat das Bücherei-Team zu einem Tag der offenen Tür inspiriert.

Neben dem normalen Ausleihservice am Samstag bietet das Bücherei-Team einige Aktionen an. Kinder und Jugendliche können sich in Sachen Robotik versuchen. Zum Testen gibt es den Dash, den Ozobot, MonsterMaker und Sphero BOLT. Die kleinen und großen Roboter bewegen sich über Steuerung mittels IPad oder mit einer App, die man sich auf sein eigenes Handy herunterladen kann. Man kann sie programmieren oder mit ihnen durch die Räume der Bücherei fahren. Bestimmt sind die Roboter nicht nur für Kids und Teens, sondern auch für Junggebliebene aller Altersklassen spannend…

Alle Informationen zum Tag der Offenen Tür

10 Jahre metropolbib.de – ein Grund zum Feiern

Im Oktober feiert metropolbib.de, die e-Ausleihe Rhein-Neckar, ihre 10-jährige Erfolgsgeschichte mit vielen Jubiläumsaktionen.

metropolbib Jubiläum

In den Metropol-Card-Bibliotheken finden vom 21. bis 23. Oktober Jubiläumstage mit Aktionen rund um die e-Ausleihe und das neue gemeinsame Rechercheportal Metropol-Mediensuche statt. Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und zum Gewinnspiel werden auf www.metropol-card.net veröffentlicht. Es gibt 10 tolle Preise wie Tolino eBook-Reader, Apple Airpods und Blutooth-Lautsprecher zu gewinnen…

Vollständiger Artikel

Artikel bei mrn News

mrn News Ludwigshafen

Artikel bei Echo Online, Ausleihe in Lampertheim rund um die Uhr möglich

mrn News Frankenthal 06.10.2021

Zuwachs bei den Metropol-Card-Bibliotheken

Pressetext des Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V.

Metropolregion Rhein-Neckar, 22.04.2021

Der Verbund der Bibliotheken der Region ist ein Erfolgsmodell und erweitert sich erneut. Am 23.04.2021, dem weltweiten Tag des Buches und des Urheberrechts, werden Ilvesheim, Mauer und Neulußheim als neue Mitglieder im Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. präsentiert.

Wie alle Metropol-Card-Bibliotheken bieten Ilvesheim, Mauer und Neulußheim ab sofort die Metropol-Card. Der gemeinsame Bibliotheksausweis ermöglicht die Vorort-Nutzung von 1,8 Mio. Medien in 41 Bibliotheken mit 79 Ausleihstellen an. Mit gemeinsamen digitalen Angeboten machen die öffentlichen Bibliotheken Bürger*innen und insbesondere Schüler*innen fit für die digitale Zukunft.

Die Zahlen der elektronischen Ausleihe steigen

Vollständige Pressemitteilung

Leimen Blog, Internetzeitung, Artikel

mrn News, Artikel

Alles unter einem Dach Annonce

Adelsheim und Hardheim starten mit der e-Ausleihe Rhein-Neckar

Metropolregion Rhein-Neckar, 27.11.2020

Der Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. begrüßt Hardheim als neues Mitglied. Damit sind es bereits 38 Städte und Gemeinden aus der Metropolregion Rhein-Neckar, denen der Verein die Möglichkeit bietet, an digitalen Entwicklungen teilzuhaben.

Hardheim und Adelsheim starten am 1. Dezember 2020 mit metropolbib.de, der e-Ausleihe Rhein-Neckar. Walldürn startete bereits am 26. Oktober 2020. Angeboten werden elektronische Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen mit 39.650 Titeln in 60.920 Exemplaren. Zur Auswahl stehen die Kategorien klassische Werke, Belletristik und Unterhaltung, Kinder- und Jugendliteratur, Schule und Lernen, Sach- und Ratgeberliteratur.  58.610 Bürger*innen der Metropolregion Rhein-Neckar nutzen die e-Ausleihe bereits – rund um die Uhr, von zu Hause aus oder von unterwegs. So sind bereits über 4,3 Millionen e-Ausleihen erfolgt.

Vollständige Pressemitteilung

auch auf mrn news

„Hulda-Trilogie“ unter Favoriten der Leseratten

Ketsch: GEMEINDEBÜCHEREI TEAM MIT TAG DER BIBLIOTHEKEN UNTER CORONA-BEDINGUNGEN ZUFRIEDEN / LISTE DER VORMERKUNGEN DOMINIEREN BÜCHER VON RAGNAR JÓNASSON

29. Oktober 2020 Autor: Caroline Scholl

Ketsch. Zwar ohne den beliebten Bücherflohmarkt und Rahmenprogramm, dafür jedoch drei Tage früher mit einer verlängerten Öffnungszeit und rund 460 Neuerscheinungen fand in der Gemeindebücherei im Ferdinand-Schmid-Haus der Tag der Bibliotheken in diesem Jahr Corona-bedingt etwas anders statt…

Artikel in der Schwetzinger Zeitung

Digitale Ausleihe startet am Montag

In der Stadtbibliothek Walldürn

26. Oktober 2020

Adelsheim und Walldürn sind neue Mitglieder im Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar. Als Neumitglieder beginnen Walldürn am 26. Oktober und Adelsheim am 1. Dezember mit der digitalen Medienausleihe über die gemeinsame Plattform aller Partnerbibliotheken metropolbib.de…

Vollständiger Artikel in den Fränkischen Nachrichten

Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e. V.

Weichenstellung

Zum fünfjährigen Jubiläum hat der Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar die Weichen für eine positive Zukunft gestellt. In der außerordentlichen Mitglieder-versammlung im September 2019 wurde die Einführung eines neuen Beitrags zur Finanzierung weiterer digitaler Angebote beschlossen.  Der Verein begrüßte Obrigheim als  35. Mitgliedskommune. Heiner Bernhard, Erster Vorsitzender und Oberbürgermeister a.D.: „Die Zukunft des Vereins ist mit diesem neuen Finanzierungsbaustein für die nächsten Jahre gesichert.“ …

Vollständiger Artikel im Rhein-Neckar-Info 01 / 2020 Seite 8

Run auf digitale Bibliotheks-Angebote

Metropolregion Rhein-Neckar, 13.05.2020 Nach und nach öffnen alle Metropol-Card-Bibliotheken wieder für Ihre Kunden. Meist können Medien abgegeben und neue ausgeliehen werden. Leider ist es derzeit nicht möglich, vor Ort zu verweilen, zu lesen und zu lernen. Welcher Service trotz Einschränkungen angeboten wird, ist den Webseiten der einzelnen Bibliotheken zu entnehmen.                                                    

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, waren alle 35 Metropol-Card-Bibliotheken in der Metropolregion Rhein-Neckar geschlossen. Während der Schließung haben viele Bibliotheken kreative Wege gefunden, um ihren Kunden weiterhin Zugang zu den physischen Medien zu ermöglichen sei es über Lieferdienste oder Bücherpakete zum Abholen. Neuanmeldungen sowie Verlängerung der Ausweise wurden unbürokratisch erledigt.  Mehrere Kommunen haben sich sehr schnell umorientiert und haben verstärkt in den Kauf von Lizenzen investiert, da die traditionelle Ausleihe in den Bibliotheken vor Ort über Wochen nicht möglich war. So wurde mit vereinten Kräften der Bestand an eMedien in metropolbib.de ausgebaut, um Stammkunden und viele neue Kunden zufrieden zu stellen. Die digitalen Angebote konnten weiterhin mit einem gültigen Bibliotheksausweis oder der Metropol-Card rund um die Uhr genutzt werden. Die Nachfrage nach den digitalen Medien stieg weiter an.                                                                                                                                 

Allen voran metropolbib.de, die e-Ausleihe Rhein-Neckar mit 37.260 Titeln in 56.570 Exemplaren. Wir freuen uns über 55.550 Nutzer und über inzwischen 3,8 Millionen e-Ausleihen. Für alle Altersgruppen gibt es interessante elektronische Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen.  Während die Bibliotheken geschlossen waren, wurden 1.553 neue Nutzer für metropolbib gewonnen und 154.571 e-Ausleihen wurden getätigt. Die Leihfristen mussten vorübergehend reduziert werden, damit alle Interessenten die Chance haben, eMedien auszuleihen…

Vollständiger Artikel                 

leimenblog, Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Ansturm auf digitale Bibliotheks-Angebote während der Corona-Schließung, Rebekka Sambale, DIE RHEINPFALZ, 20.05.2020