Skip to main content

Schlagwort: Metropol-Card

Onleihe: Zugriff auf 60 000 E-Medien der Metropolregion

Online lesen über MIZ

© WNOZ, Odenwälder Zeitung | Überwald | 19.01.2024

Wald-Michelbach, 18.01.2024

Das Medieninformationszentrum, kurz MIZ, am Überwald-Gymnasium ist eine kombinierte Schüler- und Öffentliche Bücherei, die seit Oktober auch die Metropolbib-Onleihe in ihr Angebot integriert hat…

Stadtbücherei Frankenthal stellt digitale Angebote vor

Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak), 15.01.2024, 20:02 Uhr

Filme, Musik und Hörbücher streamen, E-Books, E-Paper, digitale und animierte Bilderbücher auf verschiedenen Endgeräten lesen, Wissen online nachschlagen: Die Stadtbücherei Frankenthal stellt am Freitag, 19. Januar von 10 bis 13 Uhr ihre digitalen Angebote vor …

Vollständiger Artikel

Frohe Weihnachten

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr.

Wir konnten mit Bammental und Wald-Michelbach 2023 zwei weitere Mitglieder begrüßen.

Unsere digitalen Angebote erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Die PressReader-Nutzung erzielte weitere Rekorde. Das Leselernportal Onilo wurde für ein Jahr verlängert und das Angebot der MakerBoxen wurde erweitert.

Die BUGA23 verknüpften wir mit einer Bibliotheksaktion. Wer einen Gutschein oder eine BUGA23-Dauerkarte vorlegte, bekam eine drei Monate gültige Metropol-Card. Die Aktion wurde sehr gut angenommen. Rund 250 Schnupperausweise wurden ausgegeben. Insgesamt wurden bisher über 21.000 Metropol-Cards ausgegeben.

Kleiner Ausblick ins neue Jahr:

Im 3. Quartal 2024 wird metropolbib.de auf die Onleihe 3.0 umgestellt, die frisches Design, digitale Barrierearmut nach aktuellem WCAG AA Standard, überzeugende Funktionen und mehr Service bieten soll.

Im Oktober vor 10 Jahren war die Vereinsgründung.

Noch eine schöne Adventszeit, frohe, besinnliche Weihnachten und einen sehr guten Start in ein glückliches, gesundes und erfolgreiches 2024 wünscht

Regina Herhoff

Ab 08.01.2024 bin ich wieder erreichbar

Per Mausklick ins digitale Bücherregal

Das MIZ, die öffentliche Bibliothek am Überwald-Gymnasium in Wald-Michelbach, schließt sich dem Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar an.

von Michael Pleiner

06.11.2023, Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung

Die öffentliche Bibliothek MIZ (Medieninformationszentrum) am Überwald-Gymnasium in Wald-Michelbach hat sich am Tag der Bibliotheken dem Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar angeschlossen. Sie wird wie alle anderen Bibliotheken in der Region die Metropol-Card und digitale Medien anbieten.

Zur Pressemitteilung

Erfreulicher Zuwachs bei den Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar

Metropolregion Rhein-Neckar, 20.10.2023

Metropol-Card-Gutschein schon eingelöst?

Bammental und Wald-Michelbach werden am 24. Oktober 2023, dem Tag der Bibliotheken, neue Mitglieder im Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. Sie werden wie alle Metropol-Card-Bibliotheken die Metropol-Card und digitale Medien anbieten.  Der gemeinsame Bibliotheksausweis Metropol-Card ermöglicht die Vorort-Nutzung von 1,9 Millionen Medien in 46 Bibliotheken mit 84 Ausleihstellen. Die einfache Nutzung durch den gemeinsamen Bibliotheksausweis macht den Metropolgedanken in der Region erlebbar.

Gutschein für drei Monate Metropol-Card

Bis zum 8. Oktober fand in Mannheim die Bundesgartenschau 2023 statt. Das verknüpfte der Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar mit einer Bibliotheksaktion. Wer noch bis 31. Oktober einen Gutschein oder eine BUGA23-Dauerkarte vorlegt, bekommt eine drei Monate gültige Metropol-Card. Voraussetzung: Man ist mindestens 18 Jahre alt, lebt, studiert oder arbeitet in der Metropolregion Rhein-Neckar und besitzt noch keine Metropol-Card. Die Metropol-Card verschafft kostenlos drei Monate lang Zugang zu Angeboten der teilnehmenden Bibliotheken und der digitalen Medien. Wer noch die Gelegenheit nutzen möchten, kann den Gutschein herunterladen: https://metropol-card.net/gutschein-fuer-3-monate-metropol-card/.

Digitale Angebote für alle

Aufgrund der Bündelung von personellen und finanziellen Ressourcen können größere und kleinere Bibliotheken in der Metropolregion Rhein-Neckar hochwertige digitale Angebote machen. Die e-Ausleihe Rhein-Neckar bietet unter metropolbib.de 65.500 elektronische Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen an. Über 7 Millionen e-Ausleihen sind schon erfolgt. Im Frühjahr 2024 wird die Umstellung auf die mit Spannung erwartete Onleihe 3.0 erfolgen. Die Webanwendungen und Apps werden komplett neu und barrierearm entwickelt, so dass viele Menschen Zugang zur Onleihe haben und diese leicht bedienen können.  Zu den Neuerungen gehört, dass eAudios vorzeitig zurückgegeben werden können. Es wird eine unbegrenzte Merkliste geben, eine geräteübergreifende Synchronisation von Lese-/Spielständen, eine neue Reader-/Player-Optik inklusive Vorlesefunktion und vieles mehr.

7.500 tagesaktuelle Zeitungen und Zeitschriften aus 150 Ländern in über 60 Sprachen im Presseportal PressReader können automatisch in die gewünschte Muttersprache übersetzt und auch vorgelesen werden. Seriöse Online-Informationsquellen wie die Brockhaus Enzyklopädie und das Schullexikon sowie die Munzinger Datenbanken Personen und Länder bieten geprüfte, fundierte und zitierfähige Informationen. Das Leselernportal Onilo bietet Boardstories, d.h. digitalisierte und animierte Bilderbücher, Sachbücher und stark bebilderte Kinderbücher zur Leseförderung und zum Lernen an. Die MakerBoxen erleichtern den ersten Einstieg in die Welt der Robotik und des Makerspace für Kinder und Erwachsene.

Metropol-Mediensuche vereint 46 Bibliothekskataloge

Die Metropol-Mediensuche ermöglicht als Webseite oder als App das Stöbern durch das Medienangebot aller Metropol-Card-Bibliotheken. Die einfache Suche nach Medien und deren Verfügbarkeit spart Zeit. Eine Landkarte zeigt, an welchen nächstgelegenen Standorten die gesuchten Medien zu finden sind. Zudem können Medien, auch die von Familienmitgliedern, über die Login-Daten verlängert und vorbestellt werden.

Gemeinsam stark über Ländergrenzen hinweg

Koordiniert werden die Angebote vom Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V.
Bundesweit einzigartig ist die Kombination aus gemeinsamem Bibliotheksausweis und
Katalog, Onleihe-Verbund und weiteren gemeinsamen digitalen Angeboten über drei
Bundesländergrenzen hinweg: Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen.  Städte und Gemeinden, die sich anschließen möchten, können sich von der Geschäftsführung beraten lassen. Vor allem die Bürger kleinerer Kommunen profitieren durch die erhebliche Vergrößerung des Medienangebots ihrer Bibliotheken. Der Verein bietet den Kommunen die Möglichkeit, an digitalen Entwicklungen teilzuhaben.
Weitere Informationen unter www.metropol-card.net,  www.metropolbib.de und www.metropol-mediensuche.de. Der Verein ist mit seinen Angeboten auch auf X und Youtube vertreten.

Kontakt:

Regina Herhoff

Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V., Geschäftsführung

Tel.: 06221 – 58 36 155, mobil: 0162 – 91 44 548

regina.herhoff@metropolcard.net

Auch veröffentlicht bei Leimen-Lokal und bei MRN-News.de sowie bei Redaktion Treffpunkt Pfalz, Speyer-Kurier und im Newsletter der Metropolregion Rhein-Neckar Ausgabe 11-2023

Zugriff auf 60 000 e-Medien

MIZ: Ab dem 24. Oktober gibt es die Metropolcard

© WNOZ
Odenwälder Zeitung | Überwald | 21.09.2023

Wald-Michelbach.

Das MIZ, das Medieninformationszentrum am Überwald-Gymnasium in Wald-Michelbach, weitet sein Angebot deutlich aus. Ab Dienstag, 24. Oktober, wird auch in dieser Einrichtung die sogenannte Metropolbib-Onleihe eingeführt.

Vollständiger Artikel