Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar beschließt Erweiterung der digitalen Angebote

Im September beschlossen die Mitglieder des Vereins Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar die Einführung weiterer digitaler Angebote. Insgesamt beteiligen sich an der Metropol-Card mittlerweile 35 Bibliotheken, darunter die sechs rheinland-pfälzischen Stadt- und Gemeindebibliotheken Bad Dürkheim, Bobenheim-Roxheim, Frankenthal, Limburgerhof, Ludwigshafen und Speyer…

Vollständiger Artikel 

Download-Link bibliotheken heute 3 / 2019

Umfangreiche Infoquellen

Oftersheim. Gemeindebücherei Reaktion auf steigende Anforderungen

Zwei der wichtigsten und seriösesten Online-Informationsquellen werden ab Januar 2020 von allen Metropol-Card-Bibliotheken, zu denen ja auch die Oftersheimer Gemeindebücherei gehört, angeboten. Es handelt sich um die „Munzinger Datenbanken Personen und Länder“ sowie die „Brockhaus Enzyklopädie“ und das „Brockhaus Jugendlexikon“. Das teilt die Bücherei mit…

Schwetzinger Zeitung, 08.01.2020, vollständiger Artikel, online

 

Erfreuliche Aussichten: Erweiterung auf allen Ebenen

Zum 5-jährigen Jubiläum hat der Verein Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar die Weichen für eine positive Zukunft gestellt.

Metropolregion Rhein-Neckar. Obrigheim ist ab 24.10.2019 das 35. Mitglied des Vereins.

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im September beschlossen die Mitglieder die Einführung weiterer digitaler Angebote. Ab Januar 2020 bieten alle Metropol-Card-Bibliotheken die Munzinger Datenbanken Personen und Länder sowie die Brockhaus Enzyklopädie und das Jugendlexikon an. Diese bibliothekspädagogischen Basiselemente sind eine effektive Unterstützung vor allem von Schülern bei ihrer Referatearbeit. Die Anforderungen an die Schüler steigen immer weiter. Mit konventionellen Printbeständen sind diese Anforderungen nicht mehr abzudecken.

Wie metropolbib, die e-Ausleihe Rhein-Neckar und Pressreader können auch die Munzinger Datenbanken und Brockhaus sowohl in den Bibliotheken als auch von zu Hause oder von unterwegs genutzt werden. Die digitalen Angebote sind rund um die Uhr erreichbar, auch außerhalb der Bibliotheks-Öffnungszeiten.

Neu sind auch die speziell zusammengestellte „MakerBoxen“. Sie erleichtern ohne viel Aufwand den ersten Einstieg in die Welt der Robotik und des Makerspace für Kinder und Erwachsene. Die Boxen werden nach und nach in den Metropol-Card-Bibliotheken die Runde machen.

Vollständiger Artikel